Posterdruck

Durch die Möglichkeiten des Digitaldrucks lassen sich Poster heutzutage schon ab der kleinsten Auflage herstellen. Der Kunde erhält ein hochwertiges Resultat und profitiert zudem von den niedrigen Produktionskosten. Wird ein professioneller Partner gewählt, so lassen sich die verschiedensten Ideen durch den Poster Druck verwirklichen.
Moderne Techniken lassen es zu, dass sich auch Einzelanfertigungen in hoher Qualität herstellen lassen.

Die verwendeten Farben und Papiere sind lichtbeständig, sodass die Freude am fertigen Produkt für viele Jahre erhalten bleibt. Zahlreiche Betriebe greifen für den Poster Druck auf Tintenstrahldrucker zurück, die für den professionellen Hochleistungseinsatz entwickelt wurden. Der große Vorteil dieser Technik ist, dass sich eine hohe Qualität mit niedrigen Kosten verbinden lässt. Werden Poster für Ausstellungen oder ähnliche Anlässe benötigt, so stellen Belichter eine Alternative dar. Mit dieser Technik lassen sich noch edlere Ergebnisse erzielen.
Die Herstellung eines begeisternden Posters hängt auch wesentlich mit der Auswahl des optimalen Papiers zusammen. Geht es um die Stärke des Papiers, so ist die Wahl mit Blick auf das gewünschte Endformat zu treffen. Kleinere Poster lassen sich durchaus auf dünnerem Papier mit einer Stärke von 135 g/m² anfertigen. Für den Poster Druck in mittleren und großen Formaten empfiehlt sich eine Stärke von 250 g/m². Soll ein Poster besonders robust und widerstandsfähig sein, so ist dies bei der Auswahl der Papierstärke ebenfalls miteinzubeziehen.
Matte und glänzende Papiere sind die verbreitetsten Produkte, wenn es um die Oberflächenbeschaffenheit geht. Mattes Papier überzeugt vor allen Dingen dadurch, dass es nicht spiegelt. Glänzendes Fotopapier bietet eine besonders hochwertige Optik. Beide Papiersorten eignen sich hervorragend für den farbigen und schwarz-weißen Druck.